Chindao Gästebuch

32 Einträge auf 4 Seiten


32.

Anton

20.01.2019, 19:39

Ich leide schon lange unter LWS-/HWS-Beschwerden. Dazu kommt seit einigen Jahren Probleme mit dem Immunsystem und zu hoher Feuchtigkeit im Nasen-/Rachenbereich.

Mit der Akupunkturmassage und physiotherapeutischen Tipps/Übungen konnten die LWS-/HWS-Beschwerden deutlich gemildert werden. Zeitweise besteht sogar eine fast vollständige Beschwerdefreiheit. Sollte doch mal ein Rückschlag eintreten wird die Regeneration durch die Behandlungen deutlich beschleunigt.

An der Stärkung des Immunsystems bzw. Reduzierung der Feuchtigkeitsproblematik wird im Rahmen der chinesischen Kräuterbehandlung gearbeitet. Die Kräuterbehandlungen, begleitet von einer professionellen Beratung mit alltagstauglichen Tipps, führen Schritt für Schritt zum Erfolg!

Nicht unerwähnt bleiben dürfen natürlich die Qigong-Kurse von Frau Heike Reus. Die Qigong-Übungen ergänzen die Behandlungen perfekt und tragen zur Symptombekämpfung bei.

Durch die Behandlung bei Frau Heike Reus und die Behandlungserfolge blicke ich wieder zuversichtlich in die Zukunft und möchte weder ihr Können noch ihr nettes Wesen und wertvollen Tipps missen!

31.

Theresa aus Estenfeld

04.01.2018, 11:48

Liebe Frau Reus,
vielen lieben Dank für die gute Betreuung vor und während meiner Schwangerschaft. Ich habe mich bei Ihnen immer sehr wohl gefühlt und in guten Händen. Jetzt blicke ich positiv auf die bevorstehende Geburt unserer Tochter.
Wir sehen uns bestimmt wieder!

30.

Jürgen aus Kitzingen

20.04.2017, 11:23

Meine jahrelangen Rückenbeschwerden sind weg, seit Frau Reus mich behandelt!
Ich habe jahrelang Probleme und teilweise recht starke Schmerzen mit meinem Rücken und der Nackenmuskulatur gehabt. Viele Ärzte habe ich deswegen schon konsultiert gehabt, aber so richtig helfen konnte mir keiner.
Von einem Bekannten im Urlaub wurde mir eine Akupunktur nach Penzel empfohlen, die hätte ihm auch sehr gut geholfen. Bei der Recherche nach einem Therapeuten, der diese Behandlung anwendet, habe ich Frau Reus in Estenfeld gefunden.
Seitdem mich Frau Reus regelmäßig behandelt, sind meine Beschwerden komplett weg. Ich kann Frau Reus von ganzem Herzen sehr empfehlen. Ihre herzliches, menschliches und immer freundliches Wesen, Ihr Fachwissen über die chinesische Medizin und Kräuterkunde begeistern mich, und ich freue mich immer auf den nächsten Termin bei Ihr. Vielen Dank, liebe Heike!!

29.

Alessa

05.04.2017, 19:50

Danke liebste Heike für deine unglaublich großzügige Hilfe! Ich war das erste mal bei einer Heilpraktikerin und wusste von Anfang an, dass ich dir meinen Körper anvertrauen kann. Nicht nur dein Fachwissen hat mich davon überzeugt (,denn du weißt genau, was du machst), sondern auch deine warmherzige und liebenswürdige Art. Du bringst Ruhe und Gelassenheit mit in deine Behandlung und man merkt, dass du deinen Beruf aus Leidenschaft ausführst. Ich danke dir von Herzen

28.

Ute Buchmann aus Estenfeld

05.04.2017, 10:49


Liebe Frau Reus,
ich möchte mich ganz herzlich bei ihnen bedanken. Sie haben es geschafft, dass ich nur noch selten Rückenschmnerzen habe, wenn ich nach längerem Sitzen aufstehe oder mich nachts im Bett umdrehen will. Auch kann ich beim Autofahren wieder über die Schulter schauen, ohne mich nach hinten drehen zu müssen.
Doch das Beste ist, ich habe nur noch selten Kopfschmerzen.
Ihre Behandlung und die positive Ausstrahlung ihrer Behandlungsräume sind jedes mal eine Wohltat, die ich nicht missen möchte.
Vielen Dank
Ute Buchmann

27.

Gertrud

30.03.2017, 15:21

Liebe Frau Reus, nach langjähriger, erfolgreicher ambulanter Behandlung in der TCM-Klinik am Steigerwald war ich sehr froh wohnortnah eine Praxis gefunden zu haben, die nach den Methoden der TCM behandelt. Seit 2012 bin ich bei Ihnen, Frau Reus regelmässig in Behandlung. Durch den ganzheitlichen Ansatz mit der klassischen Arzneimitteltherapie der TCM, der APM-Behandlung und der Akupunktur haben Sie eine wesentliche Verbesserung meiner Migräne erreicht. Außerdem sind die Wechseljahrsbeschwerden gut mit dieser Behandlung zu lindern. Auch mit meinen immer wiederkehrenden Rückenschmerzen, hauptsächlich im Schultergürtelbereich erzielen Sie mit ihren Behandlungsmethoden sehr gute Erfolge. Ich bin rundum zufrieden mit Ihrer Behandlung. Natürlich trägt auch meine Mitarbeit und Kooperation, vorallem meine Bereitschaft Ihren Empfehlungen zu folgen und im Alltag umzusetzen zum Behandlungserfolg bei. Die Verantwortung für meine Gesundheit muss ich selbst übernehmen - mit Ihnen habe ich eine ausgezeichnete Unterstützerin gefunden. Herzlichen Dank dafür.
Gertrud Zürrlein

26.

Petra

24.03.2017, 10:02

Liebe Heike, durch dein wahnsinniges Fachwissen und deine liebenswerte, stets positiv freundlich ruhige Art, fühl ich mich mit meiner Tochter endlich gut aufgehoben. Seit 9 Jahren klappern wir die Ärzte ab, ohne großen Erfolg. Durch die ganzheitliche Sichtweise, Kräuter und Ernährungsumstellung, sind Kopfschmerzen, Magen/Darm, Stimmung u. Mensschmerzen beim Töchterchen weitaus besser geworden. Herzlichen Dank

25.

Diana

31.01.2017, 17:22

Ich bin nun seit Mai 2015 bei Fr. Reus in Behandlung. Grund dafür waren hauptsächlich starke Übelkeit und ein Kloßgefühl im Hals. Meine Stimme war ständig belegt.
Durch spezielle Tees, einer Ernährungsumstellung, und den Hinweis darauf zu achten was tut mir gut und was nicht, hat sie mir sehr geholfen. Auch Kopfschmerzen die ich sonst Phasenweise sehr stark hatte, habe ich so gut wie nicht mehr. Ich hatte Schmerztabletten und Magentropfen immer bei mir....seit über einem Jahr benötige ich beides nicht mehr. Für mich manchmal unglaublich. Vielen Dank!

24.

Madlen Roscher aus Frickenhausen

10.11.2016, 10:34

Liebe Frau Reus, ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Die Behandlung vor meiner Operation im September war grandios. Ihre Tipps was ich nach der Operation beachten soll, waren und sind für mich von unschätzbaren Wert. Danke. Danke. Danke.

Ich freue mich auf weitere Begegnungen
Madlen Roscher
Homepage von Madlen Roscher

23.

Jana

17.02.2016, 11:50

Heilpraktiker?
Das sind doch die mit Kügelchen, Handauflegen und Voodoo, oder?
Wozu braucht man das? Hilft doch eh nicht.

Jaaaa – so in etwa war mein Wissensstand über alternative Medizin *lach*.
Was dann passiert ist? Dann wurde bei mir Morbus Crohn diagnostiziert. Nach einigen Gesprächen mit anderen Betroffenen und tagelangen Recherchen im Internet kam ich zu folgender Zusammenfassung verschiedener Möglichkeiten:

Variante a) Nichts tun, mit Durchfall und Bauchweh weiter plagen, Fisteln und Darmverengungen in Kauf nehmen – im schlimmsten Fall mit einem künstlichen Darmausgang leben. O.K. Variante A war also keine Option für mich.

Variante b) Budesonide und Kortisonpreparate einnehmen, damit die Entzündungen bekämpfen und mögliche Folgeerkrankungen somit eindämmen. Ja, Variante B klingt durchaus so, als ob es für mich Sinn macht. Auf Rezept meiner Gastroenterologin bekam ich zunächst Budenofalk 9 mg. Nach einiger Zeit gab es dennoch Auffälligkeiten im Ultraschall, so dass ein MRT-Besuch notwendig war. Ergebnis: 30 cm Darm derzeit stark entzündet, Wandverdickungen erkennbar. Mh ja, Mist! Die Gastroenterologin war nicht begeistert und droht mir jetzt mit den „harten“ Kortisonpreparaten ,wenn es nicht bald besser wird. Jetzt komme ich ins Grübeln – auf Dauer kann die Einnahme von Kortison ja nicht so ganz das Wahre sein. Man hört ja immer wieder von Langzeitschäden wie Osteoporose und und und. Das hat mich jetzt doch davon überzeugt, Variante c einfach mal auszuprobieren.

Variante c) Suche Dir jemanden, der sich mit Traditioneller Chinesischer Medizin auskennt, denn in den Cröhnchen-Foren liest man immer wieder davon, dass so chinesische Kräutertees gute Verbesserungen erzielen. Eine Freundin hat mir dann Heike Reus aus Estenfeld empfohlen. Etwas skeptisch aber voller Hoffnung bin ich dann zum ersten Termin erschienen. Hier war ich dann überrascht, wie ganzheitlich mein Befinden so betrachtet wird. So viele Fragen hat mir ein Arzt im Leben noch nicht gestellt. Der Puls und die Zunge geben Aufschluss über meinen Darm? Kalte Füße und Nachtschweiß haben auch etwas mit meinem Darm zu tun? Ich war noch skeptisch aber was Heike Reus mir so erzählt über TCM klingt logisch und macht für mich Sinn. Ich bekam die ersten Rezepte für die so genannten Dekokte: Kräutermischungen, von Heike Reus zusammengestellt, die ich in der Apotheke abholen konnte. Nach Anleitung habe ich mir die ersten zubereitet/gekocht (ist nicht sehr aufwändig!).

Ja, was soll ich sagen – ich bin BEGEISTERT! Die Tees helfen mir unheimlich gut. Ich habe sofort Besserung gespürt! Zusammen mit den Ernährungstips von Heike Reus und ihrer „Akupunktur to go“ haben die Dekokte wirklich Wunder bewirkt. Momentan bin ich dabei das Budenofalk immer mehr zu reduzieren und bin guter Dinge, dass ich bald ganz darauf verzichten kann. Bald steht auch die nächste Untersuchung bei der Gastroenterologin an – ich freue mich schon darauf, dann KEIN neues Budenofalk-Rezept mit nach Hause zu nehmen!

Morbus Crohn: Du kannst mich mal …!

DANKE Heike Reus!!!